Tomorrow Festival 2012

Das AKW Zwentendorf – nie in Betrieb genommen – steht als Symbol für eine bessere Zukunft ohne Atomkraft.

 

Im und um das AKW herum veranstaltet die österreichische Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 erstmals das Tomorrow-Festival.

Der Ausstieg aus der Atomkraft ist Motto des Festivals. Österreichische Bands wie Bauchklang, Sofa Surfers und Kreisky, aber auch internationale Acts wie Chase&Status, Patrice, Mono & Nikitaman und die Leningrad Cowboys sowie KünstlerInnen der multimedialen Musikszene erheben auf drei Floors ihre Stimme für den europaweiten Atomausstieg. Das Kraftwerk ist ein Mahnmal: Atomkraft hat keine Zukunft. So wird dieses Festival das von GLOBAL 2000 geplante europäische Volksbegehren für einen europaweiten Atomausstieg eröffnen.



Partner

Gloriette Eisenstadt
Druckversion Druckversion | Sitemap
©Fotografie Oliver Kovacs


Anrufen

E-Mail

Anfahrt