Militärmusikfestival 2012 – Polizeimusik Burgenland als Gastkapelle

Die Seebühne in Mörbisch ist auch in diesem Jahr wieder Veranstaltungsort des Militärmusikfestivals, an dem Militärkapellen aus allen Bundesländern teilnehmen.
Einen würdigen Rahmen dazu bildet die Seebühne Mörbisch mit ihrem einzigartigen Flair und dem bereits fertig gestellten Bühnenbild für die diesjährige Operette "Die Fledermaus".
Das Festival beginnt mit der "Wiener Philharmoniker Fanfare". Anschließend folgen Showvorführungen der Polizeimusik Burgenland, des Musikvereines St. Georgen und der Militärmusikkapellen.
Mit der Gardemusik werden Soldaten der Garde auf akrobatische Art die Waffengriffe mit dem Sturmgewehr im Exerzierdienst vorführen.
Der zweite Teil beginnt mit einem gemeinsamen Großkonzert aller Militärmusikkapellen mit Werken von Guiseppe Verdi, Franz Léhar, Johann Strauß und Julius Fucik.
Den Abschluss bildet die Aufführung des "Großen Österreichischen Zapfenstreiches" durch die Militärmusikkapellen und einer Ehrenformation der Garde.

Partner

Gloriette Eisenstadt
Druckversion Druckversion | Sitemap
©Fotografie Oliver Kovacs


Anrufen

E-Mail

Anfahrt